Auf schwedischen Spuren in der Hansestadt

Entlang der "Schwedenstraße" informieren Hinweisschilder über die Spuren und Stationen schwedischer Herrschaft in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Hier stellen wir Ihnen die Stationen in Stralsund vor.

------

Heilgeist Bastion

Heilgeist-Bastion

Bereits im 13. Jh. begann der Ausbau der Stadt Stralsund zur Festung.

Ein System von Stadtmauern, Toren, Bastionen und schützenden Teichen prägte das Stadt- und Landschaftsbild bis zum Ende des 19. Jh. Die Heilgeist-Bastion ist als Teil des Festungsgürtels entstanden, der ab 1628 in Form von Bastionen angelegt wurde. Ähnlich wie die weiter nördlich gelegene Kronlastadie-Bastion hat sie sich in ihrer ursprünglichen Gestalt mit dem charakteristischen fünfeckigen Grundriss erhalten und vermittelt ein Bild von dem Aussehen der ehemals insgesamt 15 Bastionen.

Heilgeist Bastion
---