Große Usedom-Reise (7 Tage)

Usedom - Deutschlands zweitgrößte Insel ist eine der beliebtesten Ferienregionen. Sie finden hier alles dicht beeinander, breite Strandstrände, Seebäder mit ihrer berühmten Bäderarchitektur und idyllische Landschaften am Achterwasser. Entdecken Sie in Peenemünde die Geschichte der Raumfahrt. Statten Sie der Insel Wollin einen Besuch ab. Die sehenswerten Hansestädte Stralsund und Greifswald runden diese Radtour ab.

------
© Otmar Luttmann / pixelio.de

© Otmar Luttmann / pixelio.de

Von Station zu Stationen, ohne Doppelübernachtung, geht es von Stralsund, über Greifswald nach Zinnowitz, über die Insel Usedom nach Heringsdorf, zum Stettiner Haff und nach Anklam per Bahn nach Greifswald und per Rad zurück nach Stralsund.

1. Tag: Anreise nach Stralsund

in eigener Regie. Besuchen Sie das OZEANEUM und stimmen Sie sich am Hafen auf die kommenden Tage ein. Übernachtung in Stralsund.

2. Tag: Stralsund–Greifswald, Länge: ca. 40 - 50 km

Am Morgen des ersten Radeltages müssen Sie sich entscheiden - über Rügen oder auf dem Festland nach Greifswald zu radeln. Jede ihrer Touren hat ihren Reiz und wird Sie begeistern. Übernachtung in/bei Greifswald.

3. Tag: Greifswald–Wolgast-Zinnowitz/Umg., Länge: ca. 40 - 50 km

Die Klosterruine Eldena, unweit von Greifswald, häufiges Motiv für die Bilder von C. D. Friedrich wird Sie in ihren Bann ziehen. Weiter des Weges über Lubmin nach Freest, bekannt durch seine Fischerteppiche. Hier können Sie mit der Fähre (in eigener Regie) nach Peenemünde schippern oder Sie radeln weiter über Wolgast auf die Insel Usedom. Übernachtung in Zinnowitz/Umgebung oder Karlshagen.

4. Tag: Zinnowitz/Umg.-Kaiserbäder: Bansin/Heringsdorf/Ahlbeck, Länge: ca. 35 km

Zwischen Achterwasser und Ostsee führt der heutige Weg entlang zu einem der schönsten Strände Deutschlands, zu den Kaiserbädern Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck. Übernachtung in einem der drei Kaiserbäder.

5. Tag: Kaiserbäder: Bansin/Heringsdorf/Ahlbeck–Greifswald, Länge: ca. 50 - 60 km

Von Heringsdorf geht es nach Ahlbeck. Hier können Sie noch einmal das lebhafte Treiben der Seebäder genießen, bevor es in das stille, waldreiche Hinterland geht. Über die Korswandt und die Stadt Usedom erreichen Sie am Nachmittag Anklam. Von Anklam fahren Sie mit der Bahn (inkl.) bis Greifswald. Übernachtung in Stralsund.

6. Tag: Greifswald–Stralsund, Länge: ca. 40 km

Sie verlassen Greifswald auf beschaulichen Wegen durch das vorpommersche Küstenland zurück nach Stralsund. Idyllische Dörfer mit Bauerngärten, umgeben von weiten Feldern, prägen das Bild. Von Fern grüßen die Stralsunder Kirchtürme von St.Marien, Nikolai und Jacobi den Radler. Übernachtung in Stralsund.

7. Tag: Abreise Stralsund

Nach dem Frühstück Abgabe der Leihräder und Heimreise in eigener Regie.

Preise & Infos

---